Wiederentdeckung :)

Habe grade wieder ein tolles Lied von Absurd Minds gefunden, welches bei meinem ersten Druckkammer Besuch lief und ich schon von einer Orkus CD her kannte Herzlos, dieses Lied steht in keinem Zusammenhang mit meinen momentanen Gedanken/Gefühlen...ich finde das Lied einfach nur unglaublich..wahr^^

 

Herzlos

"Unwahr ist, was nicht meinem Wahren entspricht.
Unwahr nenn ich alles, was das Wahre verbirgt
Und unwirklich, begrenzt oder einengend ist,
was Täuschung und Wahn, was vergänglich ist.
Unwahr ist Begrenzung durch Zeit und Raum.
Unwahr – die Tränen in meinem Traum.
Was unwahr ist, das BIN ICH nicht.
Denn ICH BIN das Wahre, denn ICH BIN das Ich.

[ So bist du also wieder einmal hier. Und dennoch hälst du an deinem Unglauben fest.
Es ist der eine, starre, unveränderbare Glaube der Welt,
dass alle Dinge in ihr geboren werden, nur um wieder zu sterben.
Und doch ist dieses Leben ein Spiel,
aber du bist zu den Glauben gekommen, dass es die einzige Wirklichkeit ist.
Die einzige Wirklichkeit jedoch, die es gab und je geben wird ist das Leben.
Meißel nun in alle Grabsteine: Hier ruht niemand. ]

(... herzlos.)
Das verstehst du nicht, denn du bist mein Traum, der zu mir spricht.
(Du bist herzlos.)
Was willst du von mir? Denkst du immer noch ich bin außerhalb von dir?

[ Das freie Denken kann nicht durch irgendwelche Grenzen gebunden werden.
Die wahre Bewegung, die allen zugrunde liegt, ist die Bewegung des Denkens.
Und die Wahrheit selbst ist Bewegung und kann niemals zum Stillstand,
zum aufhören des Suchens führen.
Deshalb liegt der wahre und wirkliche Fortschritt des Denkens
nur im umfassendsten Streben nach Erkenntnis,
die überhaupt nicht die Möglichkeit des Stillstands
in irgendwelchen Formen der Erkenntnis anerkennt.
Meißel nun in alle Grabsteine: Hier ruht niemand. ]

(... herzlos.)
Das verstehst du nicht, denn du bist mein Traum, der zu mir spricht.
( Du bist herzlos.)
Was willst du von mir? Denkst du immer noch ich bin außerhalb von dir?"
26.10.06 19:04


Kafka-Hörbücher

Hallo, nunja nun einmal ein Link für alle die sich für Kafka interessieren oder noch nichts von ihm kennen, Anspieltipps sind "In der Strafkolonie" und "Ein Traum" und "Ein Brudermord"....nunja eigentlich alles von Kafka, bei zu viel Zeit könnt ihr es euch ja mal anhören =)

Also bis die Nächte

25.10.06 21:48


Anti-Poet

Du bist das Feuer,

dass meine Seele verbrennt 

Ich bin das Eis,

dass mich selbst erfriert

 

Du bist das Licht,

welches mich anzieht wie eine Motte

Ich bin ein Schatten,

und bleibe unbeachtet

 

Ihr seid der Grund,

wieso ich glücklich bin.

Ihr seid der Grund,

weshalb ich unglücklich bin.

 

Du gibst mir Zweifel,

welcher mich verwirrt.

Du gabst mir Hoffnung,

welcher mich auch verwirrte.

 

Und wer zeigt mir jetzt einen Weg? 

 

 

 

 

22.10.06 19:34


Still living

Joa so sieht´s wohl aus, ich lebe immer noch, ist dass nicht wahnsinn?

Und das nach 2 Wochen Praktikum in den Ferien und ergo durch gehend früh aufstehen, nunja werde morgen dann zum 4ten mal oder so in den Ferien endlich auspennen können 

21.10.06 20:02


Flucht aus dem Leben

und hinein in die Musik.....Musik kann einen nicht verletzten und wohl meist auch nicht entäuschen....sie spendet einem Trost, wenn man ihn braucht und Hilft.....

 

Arbeite auf dies hier hin:

 

 

Auf eine bessere Nacht die es wohl nicht in den nächsten Tagen geben wird, wie es ausschaut. 

17.10.06 19:24


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]


Gratis bloggen bei
myblog.de